Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Neues & Wichtiges » Neue Teilnehmer » neu und noch in der Stillzeit

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline rhabarber  

5 Beiträge

Simbabwe
Beitrag neu und noch in der Stillzeit  09.02.2008 • 09:00


Hallo,

ich möchte mich vorstellen: bin vierzig und lebe mit Mann und 2 Kindern im Ausland, unser Jüngster ist 4 Monate alt und ich stille ihn noch voll. Leider habe ich mit ihm 15 Kilo zugenommen – die sollen nun wieder runter. Ich brauche Euch – zum Austausch von Tipps und gegenseitigen Bestärken!

Ich habe zwei Schwächen: Süßes und heimliches Essen bei Heißhunger in den Abendstunden. In der Schwangerschaft und auch danach habe ich dem Verlangen nach Süßem oft nachgegeben – das will ich reduzieren. Abends will ich versuchen, ein gesundes, satt machendes Abendbrot zu essen und danach nur noch Äpfel und Trinken. Soweit zu den guten Vorsätzen.

Was macht es besonders schwer? Der Schlafentzug durch unsere beiden Kinder, die mich nachts immer wieder aufwecken – da ist man erschöpft und belohnt sich gern (mit Essen).

Was erleichtert es mir gerade jetzt? Ich habe ein Jahr Elternzeit genommen, muss mich also „nur“ um mich und meine Familie kümmern. Auch habe ich vor Ort eine kleine Sportgruppe – wir machen wochentags täglich vormittags eine Stunde Sport – ich weiß, das ist für Berufstätige ein Traum, darum genieße ich es ja gerade so.



LG Rhabarber
 
    top
offline caro_baby  

343 Beiträge

D - bei Stuttgart
Beitrag Re: neu und noch in der Stillzeit  09.02.2008 • 10:06


Hallo!

Herzlich Willkommen bei schlanktipps.

Ich habe auch zwei Kinder (fast 6 und fast 3), und kenne dieses Belohnen bei Überforderung, besonders auch bei Schlafmangel nur zu gut. Leider neige ich dann aber auch noch dazu, abends bzw. nachts, wenn ich endlich mal Zeit für mich habe, zu lange aufzubleiben, um dann morgens völlig kaputt und müde aufzustehen. Solche Tage enden dann oft in abendlichen Heißhungerattacken, besonders nach Süßem.

In der Stillzeit darf man ja auch abnehmen (ca. 2 kg pro Monat). Für schlanktipps habe ich mich u.a. auch entschieden, weil es ein natürlicher Weg ist gesund abzunehmen, eben eine dauerhafte Ernährungsumstellung.

Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg. Einfach eine gute Zeit hier.

Liebe Grüße

Julia
 
    top
offline rhabarber  

5 Beiträge

Simbabwe
Beitrag Re: neu und noch in der Stillzeit  09.02.2008 • 20:36


Hallo Julia,

danke. Man müßte eine Entspannungsmethode finden, um abends auch wenn man schon überdreht ist, schnell wegkippen zu können. Nur nichts, was dann "zu anstrengend" ist. Vielleicht ein Glas heiße Milch oder Tee (den trinke ich ja sowieso)? Ein Fußbad (habe ich noch nie gemacht, aber gerade die Füße sind immer so müde). Ich werd´s vielleicht mal probieren.



LG Rhabarber
 
    top
offline Schnurzelmaus  

93 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: neu und noch in der Stillzeit  11.02.2008 • 09:38


Hallo,

auch von mir ein herzliches Willkommen.

Ich kann mich nur anschließen, was das mit Essen belohnen bei Müdigket ec. angeht. Meine Kinder sind 3 und 1 und lassen mich nachts auch oft aufstehen.
Bei mir klappt es mit den Schlankipps auch sehr gut, aber auch gut, weil ich seit Oktober wieder in er Arbeit bin. Hier habe ich keine Schoki etc. bei der Hand und es fällt mir dadurch leichter.

Aber das wird schon, du bist hier genau an der richtigen Adresse, und mit kleinen Schritten kommt man schließlich auch weiter.

LG

Birgit
 
    top
offline Corax  

585 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: neu und noch in der Stillzeit  12.02.2008 • 09:30


Hi!
Auch von mir ein herzliches Willkommen breites Grinsen

Ein paar Gedanken zum Abnehm-Alltag mit Kind:

Wichtig für ein normales Eßverhalten finde ich eine Struktur im Tag. Ich war mit meiner Tochter nach der Geburt 5 Monate zu Hause, bevor ich wieder angefangen habe zu arbeiten. Während der Zeit war der Kühlschrank immer in erreichbarer Nähe. Wenn ich genervt oder erschöpft war, oder einfach mal Muße hatte, hab ich mir was aus dem Vorrat geholt. Nix schlimmes meistens, aber immer wieder etwas. Außerdem hatte ich plötzlich keine regelmäßigen Mahlzeiten mehr, sondern hab halt so vor mich hingegessen.
Außerdem hatte ich anscheinend viel Zeit, immer wieder wegen einem kleinen Einkaufszettel zum Supermarkt zu pilgern. Und im Wagen landeten dann alle möglichen Sachen nunja
So hatte ich zwar eigentlich 5 Wochen nach der Geburt mein Voher-Gewicht wieder, aber 4 Monate später gleich mal 6 Kilo draufgelegt ärgerlich

In der Arbeit geht es viel einfacher. Morgens zu Hause ein Frühstück, dann mittags Essen in einer Kantine. Abends versuche ich gerade, nur eine Kleinigkeit zu essen. Das klappt ganz gut. Da ich im Außendienst bin ,habe ich auch das Problem der Büro- Schokischubladen nicht. zwinkern Außerdem ziehe ich konsequent meine "alten" Büroanzüge an und packe mich an meiner Eitelkeit.

Für zu Hause versuche ich deshalb, die Tagesstruktur nachzubauen. Auch an Tagen, an denen ich nicht arbeite, gibt es Frühstück und ein reichtliches Mittagessen. Zwischendurch nix. Dafür hab ich auch mein Einkaufsverhalten unter die Lupe genommen, und es gibt bei uns im Haushalt einfach keine Schoki oder Kekse (ich bin sowieso der Meinung, dass auch in einem Kinderhaushalt der Süßkram nicht meterhoch rumliegen muss - was ich für mich selbst abstellen will, brauch ich meinem Kind ja nicht extra noch angewöhnen breites Grinsen ).

Vielleicht schaffst du es ja auch mit einer gewissen Struktur? Z.B. dass du grundsätzlich nach dem Abendessen nichts mehr ißt? Ich habe oft gemerkt, dass schon eine Kleinigkeit zum Enstpannen ein Dammbruch zum Völlern sein kann (ist aber natürlich bei jedem verschieden).

Zudem ziehe ich mich auch an meinen freien Tagen konsequent gut an. Denn nichts verzeiht permanente Eßsünden leichter als ein Hausdress mit Gummizug oder eine Jogginghose zwinkern

Viele Grüße und viel Erfolg bei deinem Vorsatz vom
7schlaeferchen
 
    top
offline rhabarber  

5 Beiträge

Simbabwe
Beitrag Re: neu und noch in der Stillzeit  19.02.2008 • 19:57


Hallo 7schlaeferchen,

danke, Du hast vollkommen recht. Der Tag braucht eine Struktur und feste Mahlzeiten. Besonders unser Großer (2 1/2) fordert das ein. Im Moment kommen wir gut mit 4-5 Mahlzeiten hin, es wird selbst gekocht und recht fettarm mit Salat etc.. Das Problem ist das Zwischendurchessen - besonders bei meinem Sohn, der dann zum richtigen Essen keinen Hunger mehr hat und ich fühle mich schuldig, daß er an die Bananen/Kekse oder was auch immer herangekommen ist. Bei mir selbst ist es als ob ein Hebel umgelegt wurde und ich nun wieder anders essen kann - zumindest tagsüber. Abends versuche ich mit Sohnemann Zähne zu putzen und mich zu überzeugen, daß danach ja nichts mehr gegessen werden darf - wenn ich es schaffe, fühle ich mich morgens viel besser. Ansonsten muß ich die seltenen wirklichen Pausen einfach Schlafen (und nicht essen).

Herzliche Grüße,

Rhabarber.



LG Rhabarber
 
    top
offline Corax  

585 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: neu und noch in der Stillzeit  01.03.2008 • 12:39


Hallo Rhabarber,

eine kleine gemeine Sache ist natürlich der Kühlschrank/Vorrat an sich, wenn man Familie hat. Vor unserer Tochter waren wir beide vollzeit in der Arbeit, hatten lange Arbeitszeiten. Ich hatte meistens eine Kantine im Außendienst, mein Mann kam recht spät nach Hause. Wochenends waren wir oft bei den Eltern, die für uns aufkochten. Abends waren wir des öfteren mit Freunden beim Italiener oder in der Kneipe zum Essen.
Folge: Unser eigener Vorrat war eher gähnend leer.

Mit Familie und Hausfrau ist der Vorrat aber meistens rappelvoll. Bleibt ja auch gar nichts anderes übrig: Kind hat Hunger, Mama hat Hunger, man kocht meistens abends und am Wochenende für die Familie. Wäre ja blöd, wenn man dann für jeden Brocken zum Supermarkt müsste.
Jedenfalls ist bei mir die Gefahr schon greifbar, dass ich im Vorrat rumgrabble.

Wie man das lösen kann - keine Ahnung nunja Aber das Bewußtmachen hilft ja auch schon was.
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 19 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden