Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Ernährung » Ernährung allgemein » Verwirrnis

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (3): < zurück 1 (2) 3 weiter >
Autor
Beitrag
offline Peach  

nicht registriert
Beitrag Re: Verwirrnis  12.03.2008 • 14:38


Hallöchen,

ach kein Problem, Elisabeth, ich steh zu dem Beispiel. zwinkern Nebenbei nimmt besagter Bodybuilder 6000 kilocalorien an KH zu sich und hat 5 % Körperfett, ist aber - um es ganz abzuschließen - vom Gewicht her wesentlich schwerer, als bevor er noch nicht trainierte. breites Grinsen (zumindest laut seinen Angaben). Hab mich nämlich am Wochenende mit einem unterhalten. Was man dazu auch sagen muss: die 6000 Cal stimmen für ihn, wieviel ein Bodybuilder zu sich nimmt, hängt immer ganz individuell ab und er trainiert bitte auch härtestens ein paar Stunden täglich. Aber er kann seine Muskeln nun mehr nur ganz auspowern, wenn ihm KH´s ausreichend zur Verfügung stehen (schnelle Energiequelle).

Aber lassen wir ihn, denn ehrlich gesagt strebe ich so eine Karriere nicht an.

Also: Muskelaufbau (der durch den Sport automatisch kommt) bewirkt vorerst Gewichtsaufbau ist MEINE persönliche Erfahrung, denn Muskeln sind schwerer als Fett, dafür brauchen sie weniger Platz, sprich, die Hose wird lockerer. Sprich Sport führt bei MIR trotz geänderter Ernährung !!! zuerst zu Zunahme (Jänner) und jetzt aber zur Abnahme - bei ziemlich gleichem Essverhalten. Ich rede bitte jetzt von mir und will für niemanden anderen reden.

Ich behaupte aber auch rein überhaupt nicht, dass man nur durch Sport abnehmen kann. Wenn man Sport betreibt und fröhlich weiter schlemmt, dann glaub ich sogar, dass der Sport rein null bringt. Aber erwiesen ist nunmal, dass es mit der Kombination von Sport und Ernährung leichter geht, abzunehmen, als mit einem allein (beides ist also wichtig). Weiters hab ich aber auch wie E. gelesen, dass man den JoJo Effekt nach Abnahme am besten durch Sport verhindern kann.

Und wieder meine eigene Erfahrung: ich habe zu meinen Sportlerzeiten ganz anders gegessen (essen müssen), musste mit dem Sport aufhören, hab intelligenter Weise so weitergegessen, als würde ich noch Sport machen und hab ordentlich zugelegt.

Sodale: aber: für jeden gilt was anderes!!! Wir sollen hier nur rausfinden, was für einen selbst gilt und dazu find ich jetzt den Erfahrungsaustausch absolut super!! Denn die, die durch Sport abnehmen, fühlen sich durch manche Beiträge ermutigt noch mehr zu tun und die, die dadurch nicht so toll abnehmen, sehen, dass es anderen auch so geht !

LG Katie
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Obst essen oder nicht  12.03.2008 • 14:39


Auch wenn ich mir jetzt nicht ganz klar bin, welche Frage ich eigentlich beantworten soll glücklich zum Thema Obst: Man kann gerne Obst essen, kein Problem. Bei manchen Menschen ist es aber so, dass Obst dazu führt, dass sie schlechter abnehmen, insbesondere bei süßem Obst.


@hopeful

Zitat

tut sich nichts auf meiner Waage, merke es aber bei meiner Kleidung.

Die Waage ist ganz unwichtig, denn die lügt sowieso. Was nicht lügt, ist deine Kleidung. Also: Du hast abgenommen- ganz klar!


Ich sage jetzt auch EINMAL noch etwas zu Streitereien wie viele Kohlehydrate, wenig Kohlehydrate usw: Auch das ist bei jedem Menschen anders. Es gibt Leute, die bei Logi sehr gut abnehmen, bei anderen tut sich GAR NICHTS. Woran liegt das? Weil halt jeder anders ist.
Ein ganz schlauer Mensch hat mal geschrieben: Abnehmen kann man nur, wenn der Körper die Erfahrung des gut genährt seins macht.

Ich würde mir wünschen, dass darüber geschrieben wird, bzw Erfahrungen ausgetauscht werden- das ist nämlich wichtig...
Diese ganze Diskussion über: Was ist richtig führt zu gar nichts, denn nochmal: Was für den einen gilt, gilt für den anderen nicht. Noch "schlimmer" was für mich gestern galt, muss heute schon nicht mehr wahr sein. Wir verändern uns ständig, unser Körper altert, erneuert sich- alle paar Jahre ist fast alles an uns ausgetauscht - wie soll es da irgendwelche Patentrezepte geben, was funktioniert und was nicht.
Was immer auch diskutiert werden mag, es entbindet uns nicht davon, herauzufinden, was für uns funktioniert und was nicht.


@Corax

Zitat

Da kann ich viermal pro Woche für je 60 Minuten bei 135 Puls auf dem Crosstrainer mit Hügelprogramm stehen - hilft goar nix ärgerlich. Meine Überlegung dazu ist: Wenn ich viel Sport mache, esse ich automatisch mehr. Zwar eher "gesunde" Sachen und weniger Süßzeug

Die Frage ist: Was für gesunde Sachen isst du denn? Und WANN isst du die? Finde heraus, was bei dir funktioniert.Mach doch mal 2 mal Crosstrainer und dann zweimal Krafttraining, zum Beispiel mit dem Flexaband.
Man muss eines bedenken: Unser Körper ist so komplex, da gibt es so viel, was da hineinspielt. Zum Beispiel könnte es sein, dass bei dir die Insulinsenitivät nicht so gut ist- da würde dann Ausdauer wenig bringen, da musst du Muskelmasse aufbauen, damit etwas geht.. Nur als Beispiel...
Geh immer davon aus. Dein Körper weiß, wie das funktioniert, du musst ihn nur verstehen glücklich

Also Mädels, ich gehe jetzt eine Stunde in die "Mucki-Budi" damit ich morgen was einzutragen habe!

Ciao!
Angelika
 
    top
offline Peach  

nicht registriert
Beitrag Re: Obst essen oder nicht  12.03.2008 • 15:07


Zitat

Zum Beispiel könnte es sein, dass bei dir die Insulinsenitivät nicht so gut ist- da würde dann Ausdauer wenig bringen, da musst du Muskelmasse aufbauen, damit etwas geht..

Was ich so weiß, führt Ausdauersport dazu, dass sich der Arbeitsumsatz erhöht (man braucht mehr Kalorien, weil man durch den Sport eben mehr verbraucht), und wenn man eben weniger Kalorien zu sich nimmt, als man verbraucht, dann müsste man doch trotzdem abnehmen? Krafttraining führt dazu, dass sich der Grundumsatz erhöht (Muskelmasse wird aufgebaut, Muskeln verbrennen mehr Kalorien, dh Grundumsatz ist höher).

Für Muskelaufbau/Krafttraining ist aber meiner Ansicht nach doch auch Insulin wichtig (zumindest weiß ich, dass sich manche Bodybuilder durch zusätzliche Insulingaben zwecks schnelleren Muskelaufbau fast umgebracht hätte.. nunja ) ?

LG Katie
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Obst essen oder nicht  12.03.2008 • 15:21


Durch mehr Muskeln verbessert sich die Aufnahme von Glukose und Insulin, die Insulinresistenz sinkt.

lg
 
    top
offline Peach  

nicht registriert
Beitrag Re: Obst essen oder nicht  12.03.2008 • 15:38


Aus Wikipedia:

"Unter der Insulinresistenz versteht man ein vermindertes Ansprechen der Zellen des menschlichen Körpers auf das Hormon Insulin. Vor allem die Muskulatur, die Leber und das Fettgewebe reagieren weniger empfindlich gegenüber dem Hormon Insulin."

LG Katie
 
    top
offline beast  

540 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: Verwirrnis  12.03.2008 • 15:39


Nun ja, was ich noch unbedingt loswerden wollte: Ich denke bei verschiedenen Gründen für die Pfunde zu viel helfen auch verschiedene Sachen!
Jemandem, der einfach zu viel und falsch isst und sich null bewegt hilft ganz sicher die Energiebilanz - weniger essen / mehr Sport.
Wenn aber der Körper eine "Mauer" aufbaut, wie das wohl bei mir der Fall war ("vor anderen verstecken" etc) hilft noch so viel Sport nicht. Ich denke unser Körper könnte uns durch viele Hungersnöte bringen, so wenig kann man gar nicht essen dass nichts für einen Wall übrigbleibt wenn der Körper eben denkt der wäre nötig.
Mit viel Sport früher meine ich: mehrere Stunden täglich.
Heute bin ich im Grunde auch jeden Tag unterwegs aber halt auch mal "nur" 20 Minuten joggen...
Bei mir ist eindeutig der Grund dass ich abgenommen hab die verschwundene Wand gegen die Welt im Kopf (naja, ich arbeite noch dran zwinkern ) und nicht der Sport.
Ich schätze es gibt auch hier kein Patentrezept.
Selbes dürfte (leider) für KH, Fett, Obst und alles andere gelten.
Hätte einer von uns ein allgemeingültiges Patentrezept wäre er eh schon Millionär zwinkern



Es gibt auf der ganzen Welt einen einzigen Weg, den niemand gehen kann außer Dir.
Frag nicht wohin er führt.
Geh ihn!
Friedrich Nietzsche
 
    top
offline Peach  

nicht registriert
Beitrag Re: Verwirrnis  12.03.2008 • 15:53


Hallo Beast,

ja, da hast Du jetzt aber auch vollkommen recht. Wenn die Seele Schutz braucht, dann wird ihr der Körper folgen und eine Schutzhülle aufbauen. Deswegen ist auch der psychologische Teil bei ST meiner Ansicht nach total wichtig!

Bei mir ist es halt so, dass ich durch Sport auch Stress abbaue, das ist gut für die Seele, die braucht weniger Schutz, gibt das an den Körper weiter, ich nehme ab.. Wie gesagt, ich red wieder nur von mir.

Abgesehen davon, dass ich zb letztes Jahr, als ich nach langem Kampf meinen Vater verloren habe, nicht einmal annähernd daran gedacht hätte, Sport zu betreiben, da hab ich mich vollkommen abgeblockt und ließ nichts an mich ran..

Super, dass Du das noch eingeworfen hast!!

Lg Katie
 
    top
offline beast  

540 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: Verwirrnis  12.03.2008 • 16:25


Hi Peach,

fies wäre aber auch, jedem der dick ist vorzuwerfen, seine Seele bräuchte Schutz.
Manche essen einfach zu viel bzw bewegen sich zu wenig.
Und je nach Grund muss halt auch die Änderung dazu passen.
Manchmal kann man vielleicht auch in der Situation nicht so viel machen, weil man den Schutz einfach noch braucht.

Sport ist allerdings gut für die Seele, da hast Du recht!
Außerdem hat sich bei mir die ganze Art mich zu bewegen verändert... nach einigen Kilos hab ich angefangen anders zu gehen und zu stehen.
Allerdings nützt der ganze Sport nichts, wenn man sich innerlich nicht mitverändert.

Sport macht mir außerdem saugute Laune und gibt mir idR Energie. Nur in letzter Zeit fühlte ich mich ausgelaugt und ständig krank - ich glaub, ich habs übertrieben zwinkern Ab und zu braucht meine Seele wohl auch nen saugemütlichen Couchabend, und das hatte ich mir nicht mehr gegönnt.

Liebe Grüße!



Es gibt auf der ganzen Welt einen einzigen Weg, den niemand gehen kann außer Dir.
Frag nicht wohin er führt.
Geh ihn!
Friedrich Nietzsche
 
    top
offline Peach  

nicht registriert
Beitrag Re: Verwirrnis  12.03.2008 • 17:40


Zitat

fies wäre aber auch, jedem der dick ist vorzuwerfen, seine Seele bräuchte Schutz.

Man kann sowieso nie als Aussenstehender beurteilen, warum ein anderer Gewichtsprobleme hat. Das kann so viele Ursachen haben... Ist ja schon schwer genug, dass man bei sich selbst erkennt (sich eingesteht), welche Ursachen für das eigene Gewichtsproblem verantwortlich sind.

Tut mir leid, wenn Du Dich in letzter Zeit ausgelaugt fühlst! Ich hoffe, das wird bald wieder besser. Vielleicht bist Du wirklich ein bißchen über Deine Grenzen gegangen, da ist Erholung sicher gut!

Alles Gute
Katie
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Obst essen oder nicht  12.03.2008 • 18:31


Hallo Katie

Ich weiß jetzt nicht genau, was du mit dem Zitat aus Wikipedia meinst glücklich
Hier nochmal zur Erläuterung

Zitat

Gezieltes Muskeltraining baut die Muskelfasern auf, die Zucker verbrennen und dadurch Ihren Blutzuckerspiegel senken.

 
    top
offline Peach  

nicht registriert
Beitrag Re: Obst essen oder nicht  12.03.2008 • 18:44


Hallo Angelika,

ich habs nur rauskopiert, weil ich mir dachte, dass vielleicht manche mit dem Begriff nichts anfangen können. glücklich

LG Katie
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Obst essen oder nicht  12.03.2008 • 18:48


Hallo Katie

alles klar! Gute Idee- danke!

lg
Angelika
 
    top
offline claudia27  

248 Beiträge

D - saarland
Beitrag Re: Obst essen oder nicht  12.03.2008 • 21:31


Hall0

Es brennt mir auf der Seele jetzt auch mal kurz meinen Senf abzugeben.

So wie Angelika und die anderen das hier beschrieben haben hab ich das Programm auch verstanden, aber immer wieder bin ich über Mengenangaben bei Reis, Nudeln, Bulgur usw gestolpert, was mich extrem verwirrt, weil ich dachte genau das soll man nicht. Nichts wiegen und abmessen und dann dies und dann jenes, weil dann unterscheidet es sich nicht mehr von anderen Abnehmprogrammen.

Aber wenn hier nochmal deutlich gemacht wird das ich es richtig verstanden hab geht es mir gleich besser!!!

glücklich glücklich glücklich

GLG Claudia



 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Obst essen oder nicht  12.03.2008 • 21:33


Hi Claudia
also wenn es Mengenangaben gibt, dann in den Rezepten- das macht ja auch Sinn!

lg
Angelika
 
    top
offline FrauKater1  

nicht registriert
Beitrag Re: Obst essen oder nicht  21.03.2008 • 15:27


Hi zusammen,
auch wenn ich weiß, daß es völlig irrelevant ist und man auf sein Inneres hören soll, stell ich die Frage nun trotzdem. Erstens, weil sie mir schon lange unter den Nägeln brennt und zweitens, weil es mich einfach interessiert:
Wie viele Portionen Obst eßt Ihr so im Schnitt täglich??
LG
 
    top
 
Seiten (3): < zurück 1 (2) 3 weiter >
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 11 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden