Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Ernährung » Ernährung allgemein » Verwirrnis

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (3): < zurück 1 2 (3)
Autor
Beitrag
offline Habergeiß  

730 Beiträge
Beitrag Re: Obst essen oder nicht  21.03.2008 • 15:36


Hallo Frau Kater,
habs zwar irgendwo schon mal geschrieben, aber gerne nochmal:
ich esse in mein Müsli morgens den Winter über: 1 Apfel, 1 Birne, 1 Kiwi und meist noch eine Banane, dazu verschiedene Kerne und Flocken und 150 g Naturjoghurt. Dann im Laufe des Vormittags hin und wider nochmal einen Apfel und als Nachmittagszwischenmahlzeit oft nochmal die gleiche Obstportion wie morgens plus Joghurt allerdings ohne Flocken und Kerne. Wenn die Beerenzeit kommt, werde ich wie letztes Jahr was vom anderen weglassen und eine Riesenportion versch.Beeren dafür nehmen. Im Herbst waren es dann Pfirsiche und Aprikosen.Die ganze Palette habe ich letztes Jahr kennen und schätzen gelernt. Bevor ich hier anfing habe ich so gut wie kein Obst gegessen (Gemüse und Salat schon immer viel, aber kein Obst).
Also, du siehst, bei mir kommt ordentlich was zusammen, natürlich ist es an manchen Tagen weniger, wenn ich bspweise als Frühstück den Powerquark esse, allerdings macht der mich nicht so lange satt wie meine Obstportion.

LG
Elisabeth
 
    top
offline FrauKater1  

nicht registriert
Beitrag Re: Obst essen oder nicht  21.03.2008 • 16:08


Hallo Elisabeth,
vielen Dank für Deine Antwort. Sorry, daß ich Deinen Beitrag nicht woanderst registriert habe. Ist ja echt beachtlich. Da bin ich doch ein kleines Waisenkind dagegen breites Grinsen
Ich esse morgens im Müsli einen halben Apfel und eine halbe Orange und max. noch ein Stück Obst am Nachmittag. Hatte früher mehr Obst im Tagesplan. Ich habe versucht das zu reduzieren, hat aber leider zu mehr ungesunden Süßigkeiten geführt.
Werde auch wieder das eine oder andere Stück Obst mehr in meinen Essenplan einbauen, Gemüse wäre ja auch nicht schlecht, aber das schmeckt mir roh meistens am nachmittag im Büro nicht wirklich gut.
Liebe Grüße
Claudia
 
    top
offline Peach  

nicht registriert
Beitrag Re: Obst essen oder nicht  21.03.2008 • 16:24


Hallöchen,

also bei mir sind es täglich um die 4 Stück Obst, wobei - ich gestehe - mindestens 1 Banane dabei ist, am liebsten zum Sport und immer zumindest ein Apfel. Ich mach mir morgens auch oft einen Obstsalat mit Joghurt, mich sättigt das gottseidank auch sehr gut, sodass ich super durch den Vormittag komme! Da variiere ich zusätzlich mit Kiwi oder Orangen, ab und an Grapefruit, Mandarinen oder Beeren.

LG Katie
 
    top
offline FrauKater1  

nicht registriert
Beitrag Re: Obst essen oder nicht  21.03.2008 • 16:53


Hallo Katie,

wenn ich Dein "ich gestehe" richtig deute, ist Banane nicht das zu bevorzugende Obst?

Claudia
 
    top
offline Habergeiß  

730 Beiträge
Beitrag Re: Obst essen oder nicht  21.03.2008 • 17:05


Hallo,
nach der Lehre des glykämischen Index hat Banane einen hohen Faktor und ist demnach ungünstig. Da aber der glykämische Index mittlerweile fraglich geworden ist, ess ich wieder mit Genuss meine Banane, wenn man sportelt bringt sie mir in Minutenschnelle die notwendige Energie. Übrigens hatte ich vor jetzt noch ein bisschen Krafttraining zu machen, da gibts vorher eine BANANE.
LG
Elisabeth
 
    top
offline Peach  

nicht registriert
Beitrag Re: Obst essen oder nicht  21.03.2008 • 19:15


Hallo,

Du hast recht Claudia, ich schreibe "ich gestehe", dabei hab ich erst heute wieder 1,5 kg weniger auf der Waage notieren dürfen... gut, dass der Thread bei Verwirrnis steht, da passt er super rein ggg

Nein, also ich weiß, dass Bananen wegen hohem Fruchtzucker bei den meisten Diäten tabu sind. Von dem her hab ich "ich gestehe" geschrieben. Andererseits gibt es bei mir zu Bananen zwei Geschichten: erstens: ich bin so geschult worden: wenn schnelle Energie dann helfen Bananen als gesündere Zuckerquellen als normaler Zucker, zweitens: als mein Vater Chemo hatte, hatte er fast nichts mehr vertragen außer Bananen. Und da hat der Arzt dann gemeint, dass das sehr gut sei, denn die hätten viel Kalium, und das würde er durch die bekannten Nebenerscheinungen von Chemo eh zu viel verlieren, also gut, dass es abgedeckt wird.

Irgendwie kann ich mir damit zu Banane daher kein Verbot einreden und will es auch nicht.

Und nachdem ich eben mit der Abnahme keine Schwierigkeiten habe, esse ich sie. Allerdings auf Eigenverantwortung *gg*

Ich hab aber auch gelesen, dass Obst bei vielen hinderlich ist - also musst Du es eh rausfinden, was für Dich gilt!

LG Katie
 
    top
offline beast  

540 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: Verwirrnis  22.03.2008 • 15:57


Hallo!
...außerdem machen Bananen glücklich verliebt
Am besten mit etwas Hafer-häcksel (mir ist das Wort entfallen, sorry), Zimt und Milch! breites Grinsen
Muss ja net jeden Tag sein, aber ab und zu ein echtes Leckerle!



Es gibt auf der ganzen Welt einen einzigen Weg, den niemand gehen kann außer Dir.
Frag nicht wohin er führt.
Geh ihn!
Friedrich Nietzsche
 
    top
offline FrauKater1  

nicht registriert
Beitrag Re: Verwirrnis  22.03.2008 • 16:32


ich hab mir heute auch eine "gegönnt". und das ohne zu sporteln überrascht
 
    top
offline FrauKater1  

nicht registriert
Beitrag Re: Verwirrnis  22.03.2008 • 16:38


was mir gerade noch einfällt:

ELISABETH - dein schwarzes schaf scheint eine hohe somatische intelligenz zu haben. breites Grinsen
 
    top
offline Habergeiß  

730 Beiträge
Beitrag Re: Verwirrnis  22.03.2008 • 22:32


Hallo Frau Kater,
kannst du mir das näher erklären?

LG
Elisabeth
 
    top
offline FrauKater1  

nicht registriert
Beitrag Re: Verwirrnis  22.03.2008 • 22:39


hallo elisabeth,

naja, als ich meinen tagebucheintrag geschrieben habe und ich dann ein bißchen im forum gelesen habe, bist mir gleich du eingefallen. du machst so richtig viel sport und scheinst dich sehr gesund, aber für mein befinden noch "normal" zu ernähren. also mit obst, gemüse, auch süßes.... ohne dir große gedanken darüber zu machen, was Du nun essen sollst oder darfst. zumindest weckt das so bei mir den eindruck.
ich würde mal sagen, daß du ein beispiel für die somatische intelligenz bist.
also seinen körper wieder dahingehend zu bringen, einfach nach dem zu verlangen, was er (der körper) gerade benötigt. und das geht wohl nur mit viel sport.

hoffe, das kam nun einigermaßen rüber....

lg
 
    top
offline Habergeiß  

730 Beiträge
Beitrag Re: Verwirrnis  22.03.2008 • 22:46


Hallo Frau Kater,

ja ich habs verstanden. vorher hatte ich deinen TB Eintrag noch nicht gelesen. Hab den begriff "somatische Intelligenz" noch nir zuvor gehört. Bin sehr geschmeichelt von dem, was du über mich sagst. Danke.

Elisabeth
 
    top
offline FrauKater1  

nicht registriert
Beitrag Re: Verwirrnis  22.03.2008 • 23:07


Keine Ursache. Ich finde Deine Beiträge sehr interessant und informativ. und es zeigt mir, daß ich eigentlich auf dem richtigen Weg war bzw. bin wenn ich Dein Ergebnis anschaue!!!! Respekt!
 
    top
offline Peach  

nicht registriert
Beitrag Re: Verwirrnis  22.03.2008 • 23:20


Hallo FrauKater,

Dein Tagebucheintrag ist wirklich super geworden und erscheint mir echt sehr logisch. Vor allem eben, wie Du auch schon festgestellt hast, scheint Elisabeth diese Aussage ja irgendwie zu bestätigen.

@ beast - danke für Deinen Tipp! Werd ich auch mal probieren!

LG Katie
 
    top
offline FrauKater1  

nicht registriert
Beitrag Re: Verwirrnis  22.03.2008 • 23:48


Hallo Katie,
ich werde das die nächsten Wochen testen. Werde mein Sportprogramm machen (in neuer abgewandelter Form!!!!) und mich gesund ernähren und auf die bedürfnisse meines körpers achten. Ich werde berichten wie's läuft. Bin aber sehr zuversichtlich glücklich
lg
 
    top
 
Seiten (3): < zurück 1 2 (3)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 6 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden