Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Das Trainingsprogramm » Saboteure

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline ABrandy  

2 Beiträge
Beitrag Saboteure  26.07.2008 • 12:39


Hallo zusammen,

ich bin gerade bei Teil 4 und den Saboteuren. Und ich hatte heute mal wieder genau so eine Situation die mich irgendwie bremst. (nur zur Info, hab schon 7 Kilo abgenommen seit ich hier bin und mein Essverhalten schon ziemlich geändert) Ich schaffe auch meine 3 Liter Wasser jeden Tag.
Heute hatten mich meine Eltern überredet mit Ihnen einkaufen zu fahren. Weil ich weiß dass das länger dauert habe ich mir eine Flasche Wasser mitgenommen. Und sofort kommt von meiner Mutter: Das ist ja richtig erbärmlich wenn Du es nicht mal 3 Stunden ohne trinken auskommst. Soviel trinken ist doch ungesund, macht nur abhängig. Ahhh!
Letztes Mal hat sie bei mir im Kühlschrank gesehen dass ich dunkle Schokolade da habe. Sofort gab es eine endlose Diskussion dass die doch scheußlich schmeckt und sie sich sicher ist dass ich die nicht mag und dass die ungesund ist und und und. Am nächsten Tag hat sie mir 5! Tafeln helle Schokolade vorbeigebracht.
Ich muss dazu sagen dass meine Mutter auch stark übergewichtig ist und auch sehr fett kocht. Deswegen versuche ich Essen bei Ihr zu vermeiden, was sie davon hält könnt ihr euch ja vorstellen. Beim letzten Kaffeebesuch gab es Ärger, weil ich nur ein Stück Kuchen gegessen habe, und das sehr langsam, ich habs halt genossen.

Wie geht Ihr denn damit um? Ich fühl mich dann sofort frustriert und verunsichert. Ich bin super stolz auf mich weil sich was ändert und ich mich wohl dabei fühle. Und so was ist jedes Mal wie ein kleiner Rückschritt. Ich wieder spreche ihr zwar dann, aber sie nimmt das nicht ernst.
Habt ihr irgend eine Idee was man dann sagen kann? Oder habt ihr ähnliche Erfahrungen und irgendwelche Tipps?

Würd mich freun mal von euren Erfahrungen zum Thema Saboteure zu hören.

Liebe Grüße
Andrea



 
    top
offline Georgia  

nicht registriert
Beitrag Re: Saboteure  26.07.2008 • 15:31


Hi Andrea

Das kann ich super nachvollziehen. Bei mir ist es nicht ganz so schlimm. Meine Mam ist auch stark übergewichtig und immer wenn ich zu Besuch bin, heisst es da ist die Schokolade, dort hats noch Torte und Reste vom Mittagessen.

Irgendwann bin ich seltener Hingegangen und hab keine/wenig der Schokolade gegessen, bis sie halt nicht mehr für mich auch noch mitgekocht hat. Grundsätzlich habe ich die Erfahrung gemacht, dass meine Mama Mühe mit der Einsicht hatte, dass ich mich besser ernähre als Sie und ich mir das selber beigebracht habe. Als Mutter will man doch immer noch der Erzieher und Beibringer sein...

Vielleicht solltest du Sie mal mit Ihrem Gewicht konfrontieren und damit, dass Sie eigentlich sehr stolz auf deine Ernährungsumstellung sein sollte. Ich weiss das ist nicht einfach und braucht sehr viel überwindung und kann zu einem riesen Krach fürhen...

Wenn du das nicht möchtest. Ignorier ihr genörgel, wirf die Sachen weg, die sie dir zusätzlich mitgebracht hat. Irgendwann wird sie es entweder akzeptieren oder du wirst so sehr an stärke gewonnen haben, dass es an dir abprallt.

Auf jeden Fall wollt ich sichen noch sagen:

Gratuliere zum stark sein! Gratuliere zum abnehmen und gratuliere zum geniessen! solche Sachen inspirieren mich als mit STler immer sehr und motivieren mich.

Also lass dich nicht unterkriegen, du bist auf dem richtigen Weg.

Lg

Georgy
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Saboteure  27.07.2008 • 20:04


Hallo Andrea



vielleicht hilft es dir weiter, wenn du dir bewußt machst, warum deine Mutter sich so verhält
- Dadurch, dass du dich jetzt anders verhältst, muss sie sich mit ihrem Problem beschäftigen
- Sie rechtferttig durch die Angriffe auf dich ihr eigenes Dick-sein
- Du musst dick bleiben, damit sie zufrieden ist
- Sie muss zwanghaft versuchen deinen Erfolg zu verhindern, weil sie dann meint ihre eigene Unzulänglichkeit stärker zu spüren

Das ist eine ganz schwierige Situation. Sei dir bewußt, dass das ein mächtiger Saboteur ist, der alles versuchen wird, dich in die Knie zu zwingen. Ich meine damit nicht, dass deine Mutter dir etwas Schlechtes will- ich meine damit, dieses Muster in ihr das gegen deine Abnahme kämpfen muss

Geh deinen Weg, sei stark und ganz wichtig: Rechtgertige dich nicht und disktutiere nicht- das darf man mit Saboteuren niemals


lg
Angelika
 
    top
offline caro_baby  

343 Beiträge

D - bei Stuttgart
Beitrag Re: Saboteure  30.07.2008 • 16:18


Hallo Andrea,

dieses Verhalten kenne ich leider auch sehr gut. Bei mir sind es auch meine Eltern, besonders meine Mutter. Meine Eltern sind beide selbst übergewichtig, meine Mutter besonders stark. Auf der einen Seite kritisiert sie mein Gewicht, sagt, ich sähe in z.B. dieser Hose schrecklich aus, "in deinem Alter war ich aber nicht so dick". Ich fühle mich schrecklich nach solchen Aussagen, total verunsichert, auf der anderen Seite, kommen dann Sprüche wie, "jetzt bestell dir doch noch ein Eis". Mit ihr bzw. beiden reden bringt herzlich wenig, bestimmt aus den Gründen, die Angelika genannt hat, auf jeden Fall "wollen sie mir ja nichts Böses", im Gegenteil, "sie wollen mir helfen abzunehmen" ärgerlich Tolle Art einem das zu zeigen!

Ich habe mich in letzter Zeit zurück gezogen, diskutiere nicht mehr mit ihnen, erzähle ihnen auch nicht mehr so viel. Denn, wenn mich so ein Zusammentreffen jedes Mal aus dem Gleichgewicht bringt, dann muß ich mich wirklich schützen, so schwer es auch fällt.

Bleibe stark, ich finde, dass du sehr gut reagierst, und das Programm gut umsetzt. Laß dich nicht verunsichern, 7 kg - was für eine Leistung - und das auf gesundem Weg!!!

Liebe Grüße

Julia
 
    top
offline resnek  

124 Beiträge
Beitrag Re: Saboteure  31.07.2008 • 18:37


Hallo Ihr Lieben,

es geht aber auch andersherum, dass nämlich die Eltern anfangen Lösungen zu finden, wie man denn besser abnehmen könnte, ads motiviert dann auch nciht gerade. Denn man ist ja selbstbestimmt unterwegs und sagt sich dann, dann eben erst recht nciht...also schön ist immer das MIttelmaß, aber besser übermotiviert in Richtung abnehmen als dass immer dagegen gearbeite wird ,o)

LG Resnek
 
    top
offline ABrandy  

2 Beiträge
Beitrag Re: Saboteure  09.08.2008 • 20:30


Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure Antworten.

Nachdem mein Vater gemerkt hat dass ich auf meine Ernährung achte und auch schon abgenommen habe ist die Stimmung ganz schlecht. Jetzt interessiert er sich dafür und fragt mich um Rat, zum Beispiel wollte er das mit dem Zucker sehr genau wissen und hat sich jetzt plötzlich von meiner Mutter gewünscht dass sie mal Vollkornnudeln macht, damit er sie probieren kann.
Jetzt ist meine Mutter natürlich extrem schlecht gelaunt. Ich glaube sie weiß dass ihre Ernährung nicht der Hit ist und fühlt sich jetzt kritisiert. Und jetzt jammert sie die ganze Zeit dass mein Vater so eine Essstörung bekommt! Total verrückt, aber ich glaube wirklich sie macht das wirklich nur um sich nicht so schlecht zu fühlen weil es bei Ihr nicht klappt. Heute hat sie mich gefragt was dann aus ihr wird wenn mein Vater abnimmt.

Nachdem ich eure Beiträge gelesen habe glaube ich wirklich, dass sie furchtbar unglücklich ist mit ihrem Gewicht und wenn ich abnehme macht es das noch schlimmer.
Aber ich versuche das jetzt einfach zu ignorieren. Ich diskutiere nicht, genau wie ihr es mir geraten habt. Ich sage einfach nein, wenn sie mir wieder was mitbringt. Das macht sie zwar wütend, aber ich fühle mich dann wahnsinnig gut wenn ich es schaffe ihr zu widerstehen.
Ich mache jetzt einfach so weiter wie bisher, meine Abnahme gibt mir recht dass es der richtige Weg ist!

Nochmal vielen Dank

Liebe Grüße
Andrea



 
    top
offline Angy  

328 Beiträge

D - Hessen - im Taunus
Beitrag Re: Saboteure  10.08.2008 • 11:58


Hallo Andrea,

bleibe stark und vor allem mache was Du willst. Meine Mutter reagiert genau so - auch sie ist stark übergewichtig.
Man ist und bleibg immer Kind und die Mütter wissen alles besser!
Versuche mal auf Durchzug zu stellen, ich habe es geschafft, dass ich manche Dinge einfach höre und nicht drauf eingehe, ich ignoriere das, was mir "unangenehm" gesagt wird. Es funktioniert!!!
Meine Mutter sagt auch immer: ... in deinem Alter war ich noch schlank... oder irgendwas, was mich treffen soll.

Viel Erfolg!
Angy



Liebe Grüße
Angy
 
    top
offline eeyore  

100 Beiträge

A - Wien
Beitrag Re: Saboteure  12.01.2009 • 22:00


Hallo ihr Lieben!

Ich möchte dieses Thema mal wieder ausgraben, weil es ja doch immer wieder aktuell ist. Nächstes Wochenende z.B. fahren mein Freund und ich zu seinen Eltern. Und dort gibt es immer (wirklich immer) entweder was Gebackenes oder Frittiertes oder fettes Fleisch. Und ansonsten auch immer Kuchen, Chips, Schokolade ...
Ich versuche wirklich immer, mich zurückzuhalten. Aber beim Essen kommt dann natürlich der obligatorische Spruch:"Hats dir etwa nicht geschmeckt weil du so wenig isst?" Und ich muss dazu sagen, ich esse normale Portionen, aber dort muss man sich mindestens 2x einen Nachschlag nehmen, damit die zufrieden sind.
Und dann eben ständig die anderen Versuchungen, die einem vor die Nase gestellt werden.
Irgendwie nervt es, und es frustet auch ein wenig, weil ich mir dann doch immer "verbiete" zuzugreifen (so ganz natürlich nicht, aber ein ganzes Wochenende lang, puh) und es ist zum Teil wirklich mühsam.

So, das wollt ich einfach nur mal loswerden. Mir gehts im Moment wirklich gut, jetzt wo ich wieder mit Sport begonnen habe. Aber wie schon gesagt, es gibt halt doch immer wieder Sachen oder Menschen, die einen wieder bremsen.
 
    top
offline resnek  

124 Beiträge
Beitrag Re: Saboteure  13.01.2009 • 13:28


Hi eeyore,

bei meinen Schwiegereltern war es eher das Bierchen oder der Sekt. Ich mag halt nicht so gerne Alkohol trinken, weil ich dann schnell müde werde. Es hat ein Weilchen gedauert, aber inzwischen nehmen Sie mein ich nehme lieber ein Wasser hin ;o) steter Tropfen höhlt den Stein

LG Resnek
 
    top
offline Michi368  

42 Beiträge
Beitrag Re: Saboteure  13.01.2009 • 18:22


Hallo,
ich habe da noch ein anderes Problem betreffend Saboteure:

Eine Freundin, die kann einfach nicht akzeptieren, das ich abnehmen möchte bzw. schlanker sein sollte als sie, da sie selbst viel Dicker ist und sie behauptet immer sie würde sich so wohl fühlen, so wie sie ist, das ist aber nicht so, sie überspielt es immer. Jedesmal wenn ich sie sehe dann kommen immer so Bemerkungen so das ich danach noch lange mit mir kämpfen muß und sie blockiert auch so meine Abnahme. Ich habe nachdem ich den Teil mit dem Saboteuren gelesen habe nur noch sehr sehr wenig Kontakt zu ihr und seitdem klappt es auch mit dem Abnehmen.

Dann gibt es noch eine andere in meinem Bekanntenkreis, sie meinte ich hätte jetzt so schön abgenommen und ich sollte doch jetzt wieder essen, damit ich nicht vom Fleisch falle. Das ich nicht lache, sie tut gerade so als wenn ich jetzt ein Hungerharken geworden bin, dabei habe ich noch zuviel auf den Rippen. Aber sie hat nach dem Rauchen aufhören so zugenommen und bekommt es jetzt einfach nicht wieder runter und kann es einfach nicht glauben, das es jemand anderes geschafft hat etwas abzunehmen.

Gruß Michi
 
    top
offline resnek  

124 Beiträge
Beitrag Re: Saboteure  15.01.2009 • 12:43


Hi Michi,

das sind die Neider oder die die Angst haben, dass man zur Konkurrenz wird...egentlich enttäuschend, wenn Freunde so reagieren, eigentlich hilft da nur eine klare Ansage zu machen, (falls Du das kannst und auch möchtest) so nach dem Motto hör auf damit oder wir könen uns nicht mehr treffen, gerade, wenn es dich so sehr beschäftigt! Gute Freunde sind nciht dazu da, einen weiter runterzuziehen, sondern um einen zu unterstützen und aufzubauen! Ich verstehe gar nicht, dass Du Dich mit der erst genannten Person noch triffst, wenn sie so starke negative Spuren hinterläßt...

LG Resnek
 
    top
offline Michi368  

42 Beiträge
Beitrag Re: Saboteure  15.01.2009 • 19:42


Hallo Resnek,
das ist ja mein Problem, ich bin die Taufpartin von ihrer Tochter, ansonsten hätte ich schon längst den Kontakt ganz abgebrochen. Aber als ich Taufpartin wurde war sie nicht so, wäre sonst auch nicht Taufpartin geworden. Ich versuche deshalb den Kontakt jetzt nur noch zu haben wenn irgendeine Feier ansteht wegen der Kleinen. Mir tut geht es auch so viel Besser es ist auch so immer etwas nicht nur das Gewicht.

Gruß Michi
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 11 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Micha (38)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden