Forum  Suchen
80.833 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Wohlbefinden » Beauty & Wellness » Schüßler Salze?

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (2): (1) 2 weiter >
Autor
Beitrag
offline gertie  

340 Beiträge
Beitrag Schüßler Salze?  07.06.2009 • 12:10


Hallo zusammen,

hat jemand von euch Erfahrung mit Schüßler Salzen? Ich möchte mir gerne ein Buch dazu kaufen. Könnt ihr mir eins empfehlen?

LG und eine schönen Sonntag, gertie glücklich





Tue deinem Körper Gutes, damit Seele und Geist Lust haben, darin zu wohnen.
 
    top
offline Anne  

399 Beiträge

D - BW
Beitrag Re: Schüßler Salze?  07.06.2009 • 12:35


Hallo gertie,

ich habe einige Bücher über Schüssler-Salze, aber das am häufigsten benutzte Buch ist mit Abstand das Buch "Die Schüssler-Mineralsalze" von Gisela Elisabeth Geiger, erschienen im Knaur Verlag.

Ich finde, das Buch gibt sehr viel Information zum Einen über die Salze an sich, zum Anderen über die verschiedensten Krankheitsbilder. Es sieht zwar sehr unspektakulär aus, ist im Taschenbuchformat und hat keine Bilder. Mir hat es aber bei diversen Wehwehchen von mir und vor allem den Kindern schon sehr gute Dienste erwiesen.
Auch meine Mutter hat es sich gekauft, nachdem sie es von mir ausgeliehen hatte.

Eine gute Möglichkeit herauszufinden welches Buch dir liegt, wäre vielleicht auch in der Bibliothek mehrere Bücher auszuleihen und dann zu entscheiden...

Ich wünsche dir viel Erfolg mit den Schüssler-Salzen und viel Spaß beim Lesen!!! glücklich

LG Anne



 
    top
offline Corax  

585 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: Schüßler Salze?  07.06.2009 • 12:56


"Erfahrung", wenn man so will, habe ich schon gemacht. Mir wurden einige Male Schüssler Salze nahegelegt. Sogar ein Programm mit 3 verschiedenen Salzen habe ich mal über 8 Wochen gemacht. Aber Wirkung konnte ich trotz monatelanger Einnahme überhaupt keine feststellen. Aber bei mir helfen auch die homöopatischen Zuckerkügelchen erfahrungsgemäß gar nix.

Auch meiner Tochter wurden sie in der Babyzeit regelmäßig ans Herz gelegt bei Schnupfen oder Wehwehchen. Hatten allerdings auch keine Wirkung bei ihr.
Meine persönliche Meinung ist, dass sie dann wahrscheinlich helfen, wenn man für fest dran glaubt nunja
 
    top
offline gertie  

340 Beiträge
Beitrag Re: Schüßler Salze?  07.06.2009 • 17:11


Hallo, ihr zwei,

vielen Dank für eure schnellen Antworten. Ich schau mal bei Amazon, was das Buch kostet. Im Moment nehme ich unterstützend zum Abnehmen verschiedene Salze und möchte mich jetzt auch weiter damit beschäftigen, vor allem bei den Wehwehchen der Kinder. Meine Mutter ist schon als Kind ausschließlich mit Schüßler Salzen behandelt worden (Mittlerweile ist die 73 Jahre alt). Ich habe ansonsten mit Kügelchen und anderen homäophatischen Mitteln schon ganz gute Erfolge gehabt.
Wünsche euch noch einen schönen Sonntag!

lg gertie glücklich





Tue deinem Körper Gutes, damit Seele und Geist Lust haben, darin zu wohnen.
 
    top
offline Angy  

328 Beiträge

D - Hessen - im Taunus
Beitrag Re: Schüßler Salze?  13.06.2009 • 16:46


@Corax

ich bin anderer Meinung. Haben mit Bachblüten Erfolge gehabt bei Kleinkindern und Pferden, die nicht wußten, was ihnen verabreicht wird und somit auch nicht dran glauben konnten!

Meine Borreliose wurde mit Kinesiologie behandelt und das hat auch funktioniert. Nachweislich (Borrelien) durch Blutuntersuchungen bestätigt.

Gruß
Angy



Liebe Grüße
Angy
 
    top
offline Wombat  

96 Beiträge

D - BaWü
Beitrag Re: Schüßler Salze?  18.08.2009 • 12:22


Hallo Gertie,

ich hab ein Buch von Angelika Wolfskeel, das ist für Einsteiger nicht schlecht. Es hat ein gutes Stichwortverzeichnis. Es hat auch ein Kapitel über Kinder und Wechseljahre, was für mich nicht relevant war.

Wenn man mehr über die Hintergründe wissen will, kann ich das Handbuch von Niedan-Feichtinger empfehlen, das kostet allerdings 70,- Euro. Ich hab es erst gekauft, als ich sicher war, daß ich mich dauerhaft mit den Schüssis beschäftige.

Zum Einstieg hatte ich mir das Buch von Richard Kellenberger ausgeliehen. Da kann man anhand einer "Beschwerden"-Tabelle gut durch ankreuzen herausfinden, bei welcher Nr. man den größten Mangel hat.

Abnehmen mit den Schüssler Salzen hat bei mir nicht gewirkt. Das war aber auch nicht mein Ansatz. Ich wollte meine Hautprobleme bessern. Am überzeugendsten finde ich es, wenn man mit akuten Dingen anfängt, wie Krämpfe oder Schmerzen, Sonnenbrand, Mückenstich, Erkältung. Da sieht man gleich wie/ob es anschlägt. Chronische Dinge brauchen länger. Da meinen manche dann, es wirkt nicht. Ich habe jedenfalls über eien Zeitraum von einem Jahr meine Hausstaub-Allergie wegbekommen (nach 20 Jahren) und auch fast keinen Heuschnupfen mehr. Auch positive Nebenbei-Effekte gab es zu verzeichnen. Ich könnte stundenlang davon schreiben. Schau doch mal bei google unter " Forum Mineralstoffe". Heute ist es allerdings gerade unter Wartung. Dort kann man sich auch über die einzelnen Nummern und häufige Fragen einlesen (als Vorgeschmack auf ein Buch...).

Ach ja: und zum Placebo -Effekt: meine Wellensittiche sprechen auch auf aufgelöste Schüssler-Salze an.

lg Wombat



lg Wombat
__________________________
Leben ist nicht genug, sagter der Schmetterling.
Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören dazu.
(Hans Christian Andersen)
 
    top
offline Anne  

399 Beiträge

D - BW
Beitrag Re: Schüßler Salze?  18.08.2009 • 22:25


Hallo Wombat,

hab ne Frage zur Hausstaubmilbenallergie: Hast du die Schüssler nach deinen speziellen Bedürfnissen (Mängeln) eingenommen oder hast du eine spezielle Kur gegen Hausstauballergie gemacht?

Ich habe das bisher noch nicht ausprobiert, da ich wegen meinem Heuschnupfen in homöopatischer Behandlung bin - auch mit sehr gutem Erfolg. Allerdings ist das Problem mit dem Hausstaub noch nicht ganz vom Tisch, vor allem meine Tochter leidet noch ziemlich darunter.

Würde mich über einige Tipps von dir freuen.

LG Anne



 
    top
offline Wombat  

96 Beiträge

D - BaWü
Beitrag Re: Schüßler Salze?  19.08.2009 • 18:37


Hallo Anne,

leider kann ich nicht mit einer Mischung dienen. Ich hab mit der "Akne-Mischung" (Nr. 3,4,9,11) angefangen und dann wegen der Neurodermitis auch vor allem die 6 und die 10 genommen. Nach einem halben Jahr hab ich auch eine Antlitzanalyse machen lassen und im Prinzip alle 11 Grundsalze in verschiedener Gewichtung genommen. Ich mache mir bis heute meine tägliche Mischung. Wenn ich etwas akut habe, lasse ich die anderen Salze weg.

Bei akuten Allergieschüben hilft bei mir die Nr. 8. Aber ich habe die Vermutung, daß bei mir vieles von der Eiweiß-Verträglichkeit abhängt. Früher hab ich das auch daran gemerkt, ob ich zum Frühstück Eiweiß gegessen habe. Dann war mein Allergieschnupfen schlimmer. Ich glaube für die Ursachenbehebung hat bei mir die Nr. 2 geholfen. Aber wie gesagt, ich habe es ja wegen der Haut genommen. Das mit dem Hausstaub ist mir durch Zufall aufgefallen als ich beim halbjährlichen waschen der Milbenbezüge dachte, ich probiers einfach mal ohne.

Schade, daß das Schüssler-Forum immer noch "in Wartung" ist. Dort kann man nämlich auch toll nach Stichworten suchen und schauen, was bei anderen geholfen hat. Ich schau heut abend mal noch in meinen Büchern nach, bin nämlich gerade nicht daheim.

Ich schreib dir dann privat, damit wir hier nicht zu sehr vom Thema abschweifen...

lg
Wombat



lg Wombat
__________________________
Leben ist nicht genug, sagter der Schmetterling.
Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören dazu.
(Hans Christian Andersen)
 
    top
offline Regina1  

645 Beiträge

D - Saarland
Beitrag Re: Schüßler Salze?  20.07.2016 • 10:16


Vllt. liest noch jemand mit, der sich auch dafür interessiert.

Ich nehme unterstützend Nr. 4 +9 +10

Obs was bringt? Keine Ahnung......ich mache die Kur und hoffe, dass sie untersützend wirkt.

Seit 25 Jahren bin ich nur in homöopathischer Behandlung und habe diverse Allergien und auch alle normalen Krankheiten, Wehewechen und was auch imemr ausschließlich mit Globulis behandelt..... mit Erfolg. Deshalb vertraue ich einfach verliebt



Veränderung wird nur hervorgerufen durch aktives Handeln, nicht durch Hoffen auf ein Wunder ;-)
 
    top
offline kiry  

175 Beiträge
Beitrag Re: Schüßler Salze?  20.07.2016 • 14:08


Ich nehme auch Schüßler Salze. Mal mehr mal weniger. Ich finde sie helfen und freue mich dass du davon schreibst, muss mir meine Mischung wieder mal zusammenstellen.

Ich nehme vor allem 1,3,7,11 und ein Ergänzungssalz möchte aber auch mal so entgiftend was probieren....

Wofür ist deine Kombi Regina?
 
    top
offline Regina1  

645 Beiträge

D - Saarland
Beitrag Re: Schüßler Salze?  21.07.2016 • 14:48


@ Kiry: voll aufs Abnehmen gedrillt breites Grinsen


Nr. 4. Kalium Chloratum
Baut Übergewicht ab.
Lindert Heißhunger.
Hilft Giftstoffe abzubauen.
Leitet Abfallstoffe aus.
Stärkt den Kreislauf.
Hilft gegen Schlappheit.
Nr. 9. Natrium Phosphoricum
Baut Übergewicht ab.
Lindert Heißhunger nach Süssigkeiten.
Lindert Heißhunger nach fetter Nahrung.
Hilft Übersäuerung abzubauen.
Hilft erhöhte Blutfettwerte abzubauen.
Wirkt gegen Arteriosklerose.
Hilft gegen Cellulite.
Stärkt den Durst auf Wasser.
Stärkt die Lust auf Bewegung.
Nr. 10. Natrium Sulfuricum
Baut Übergewicht ab.
Lindert Heißhunger.
Fördert den Fettstoffwechsel.
Belebt die Stoffwechselaktivität.
Hilft Giftstoffe abzubauen.
Stärkt den Kreislauf.
Hilft gegen Cellulite.
Hilft gegen Aufgeschwemmtheit.
Stärkt die Verdauung.
Stärkt den Durst auf Wasser.

Hab das der Einfachheithalber einfach bei den schüsseler-salze-liste.de kopiert



Veränderung wird nur hervorgerufen durch aktives Handeln, nicht durch Hoffen auf ein Wunder ;-)
 
    top
offline frosch  

382 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: Schüßler Salze?  30.07.2016 • 23:37


Schüßler Salze find ich auch gut, aber sie als Unterstützung bei der Abnahme zu benützen auf die Idee bin ich noch nicht gekommen. DANKE für den Tipp

Werde ich sicher zur Unterstützung probieren
Kannst du mir noch verraten wann du welches Salz nimmst und wie viele Tabletten du täglich von den einzelnen Salzen nimmst?


Ich nehme aktuell die Nr. 11 soll bei Haarausfall helfen
 
    top
offline Regina1  

645 Beiträge

D - Saarland
Beitrag Re: Schüßler Salze?  01.08.2016 • 07:04


@Frosch: Die, die ich oben beschrieben habe 4,9+10. Die ersten drei Tage 6xje1 und ab dem 4. Tag 3x je 1 Tablette....Manche lösen sie auf und trinken sie, andere legen sie unter die Zunge. Es liegt auch eine Packungsbeilage dabei....also kannst nix falsch machen glücklich

Wurde dein Haarausfall besser? Könnte auch mit Schilddrüse zu tun haben.



Veränderung wird nur hervorgerufen durch aktives Handeln, nicht durch Hoffen auf ein Wunder ;-)
 
    top
offline frosch  

382 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: Schüßler Salze?  01.08.2016 • 20:18


Schüler Salz 4+9+10 werde ich gleich mal ab morgen probieren. Danke

Wegen meinem Haarausfall, war ich schon beim Doc. Blutwerte und Schilddrüse alles gut. Sie meint evtl. Beginn der Wechseljahre überrascht

Ich glaub oder bilde mir ein glücklich wird mit der Nr 11 schon besser
 
    top
offline Regina1  

645 Beiträge

D - Saarland
Beitrag Re: Schüßler Salze?  03.08.2016 • 06:57


Nun ja...egal wie.... Hauptsache, es fehlt sich für dich gut an



Veränderung wird nur hervorgerufen durch aktives Handeln, nicht durch Hoffen auf ein Wunder ;-)
 
    top
 
Seiten (2): (1) 2 weiter >
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 24 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Anne (48)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden