Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Sport und Bewegung » Trampolin » pickel durchs Trampolinspringen Neues Thema |  Antworten

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline morena  

nicht registriert
Beitrag pickel durchs Trampolinspringen  27.02.2010 • 20:00


Hallo!
Habe seit Weihnachten ein Trampolin und trainiere gerne jeden tag 10 Minuten. Es gibt positive Veränderungen, aber auch negative. Seit circa 3 Wochen kriege ich an Füssen, Händen, Hals und vor allem im Gesicht eitrige Pickel. Mehr als mir lieb ist. Habe schon gelesen, dass das vorkommt, aber wann gehen die mal wieder weg? Wie lange dauert denn die Phase, in der sich die 'Lymphen entgiften'?
 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline Anne  

399 Beiträge

D - BW
Beitrag Re: pickel durchs Trampolinspringen  28.02.2010 • 01:29


Hallo Morena,
tut mir leid, im ersten Moment musste ich bei deiner Überschrift lachen. breites Grinsen Das hört sich echt lustig an. breites Grinsen

Aber jetzt im Ernst: Ich hatte so etwas zwar nicht, als ich mit Trimilin angefangen habe, aber ich würde in deinem Falle mein Allheilmittel einsetzen ---> basische Bäder.
Dein Körper ist übersäuert, durch das Trampolin springen entgiftet sich dein Körper über die Haut und da hängen die Schlacken jetzt fest. Durch basische Bäder wird die Säure aus deiner Haut "herausgezogen". Ich bin kein Mediziner oder ähnliches, aber ich habe mich aufgrund zahlreicher Allergien ausgiebig mit dem Thema "Übersäuerung" beschäftigt. Und wenn ich bedingt durch meine Allergie richtig üble Eiterpusteln habe, ist das basische Vollbad meine erste Wahl.

Basische Bäder nehme ich wie folgt vor: Badewasser bei ca. 37° C, Badezusatz 2 bis 3 Beutel Natron (gibts im Drogeriemarkt oder gut sortiertem Supermarkt) Badezeit: möglichst mind. 1 Stunde. Etwa alle 10 Min. mit einem Waschlappen abreiben. Nach dem Bad nicht eincremen, deine Haut fettet sich von selbst. Du wirst beim Baden sehen, wie das Wasser auf deiner Haut abperlt. Deshalb ist auch die Badezeit von einer Stunde kein Problem. Da auf der Haut ein Fettfilm entsteht, fängst du nicht an zu frieren. Probier es einfach mal aus und schreib uns deine Erfahrungen.

Wünsche dir baldige gute Besserung. glücklich
LG Anne



 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline morena  

nicht registriert
Beitrag Re: pickel durchs Trampolinspringen  28.02.2010 • 11:25


Hallo Anne,
vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Es ist schön dass ich mit meinem Problem schon zwei Menschen etwas froher gemacht habe.
(Mein Mann lachte nur, als ich einen Zusammenhang: Trampolin/Pickel vermutete) Zumindest nimmst du das Problem ernster.
Momentan halte ich mich trotz fortgeschrittenen Alters in den Drogerien überwiegend in der Teenie-Clerasil Abteilung auf und aufs Trampolin traue ich mich gar nicht mehr, aus der Befürchtung heraus, dass alles noch schlimmer werden könnte.
Insofern herzlichen Dank für den Tip mit der Übersäuerung und den basischen Bädern. Ich werde das nächstes Wochenende ausprobieren- bin jetzt unter der Woche weg. Letzte Frage- muss man das öfter machen?
Gruß Morena
 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline Anne  

399 Beiträge

D - BW
Beitrag Re: pickel durchs Trampolinspringen  28.02.2010 • 14:38


Hallo Morena,
ich mache die Bäder nur noch bei Bedarf, da ich eigentlich nicht so gerne bade. Aber anfänglich machte ich sie einmal in der Woche, in meinem Buch "Gesundheit durch Entschlackung" steht aber, dass man durchaus täglich!!! die Bäder durchführen kann. Das wäre mir aber wirklich zu viel. Probier es einfach mal aus, und guck wie du dich fühlst. Dann wirst du bald merken, wie oft du die Bäder machen musst.
Das o.g. Buch ist übrigens von Peter Jentschura und Josef Lohkämper. Über die findest du auch im Internet viel Interessantes. Die empfehlen übrigens den Badezusatz "Meine Base" anstatt Natron, da sie diesen auch verkaufen. Hat aber im Grunde die gleiche Wirkung.
Wenn du noch Fragen hast, melde dich.

LG Anne



 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline Anne  

399 Beiträge

D - BW
Beitrag Re: pickel durchs Trampolinspringen  28.02.2010 • 14:42


Ach ja, erschrecke nicht, wenn die Pickel in der Wanne erstmal schlimmer aussehen. Bei mir ist das so und nach dem Bad trocknen sie dann zusehends ab. zwinkern



 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline optimist  

209 Beiträge

D - BW
Beitrag Re: pickel durchs Trampolinspringen  28.02.2010 • 20:25


Hier noch eine allgemeine Info zu diesem Thema,erst kürzlich aufgeschnappt: Ü40 sollte man nicht mehr mit den Hautprodukten für die junge Haut den Unreinheiten zu Leibe rücken. Da die "reifere" Haut eher zu Trockenheit neigt entziehen diese Produkte zu viel Feuchtigkeiten (Alkoholzusätze).Das kann also das Problem eher verschlimmern.Es gibt tatsächlich auch für reifere Haut Produkte gegen Unreinheiten/Pickel. Vielleicht ist das auch ein Grund ...
Was mir seit eh und je und in jedem Alter hilft: eine Maske mit Heilerde. Die ist angenehm ohne zu reizen und danach fühlt sich die Haut an wie ein Kinderpopo zwinkern



LG
 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline caro_baby  

343 Beiträge

D - bei Stuttgart
Beitrag Re: pickel durchs Trampolinspringen  01.03.2010 • 08:28


Hallo!

@ Anne: Die basischen Bäder hören sich interessant an. Ich habe auch ziemlich viele Allergien. Welches Natron benutzt du? Die großen weißen Tüten von Kaiser, oder kleinere Tüten, auf denen steht, glaube ich, Haushaltsnatron, von der Größe sehen sie eher aus wie Backpulver. Es sind immer mehrere Tütchen in einer Packung.

@optimist: wo bekommt man Heilerde, in der Apotheke? Bedenken habe ich schon, dass ich auch da allergisch reagieren könnte. Ich habe mal ein Mandel-Kleie-Peeling gemacht, ich weiß, das ist nicht dasselbe, aber seitdem habe ich Angst vor manchen Naturprodukten. Da konnte ich zwei Tage nicht mehr unter die Leute gehen breites Grinsen

LG

Julia
 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline Anne  

399 Beiträge

D - BW
Beitrag Re: pickel durchs Trampolinspringen  01.03.2010 • 16:48


Hallo Julia,

genau, ich benutze das Kaiser Natron. Das sind die weißen Tüten in der grünen Schachtel. Ein Beutel beinhaltet 50 g. Natron. Das Haushaltsnatron in der Größe von Backpulver ist nichts anderes, nur entsprechend teurer. zwinkern

Die Frage nach der Heilerde kann ich dir auch beantworten. Die bekommst du auch im drogerie-markt oder im Reformhaus. Aber deine Bedenken kann ich nur allzugut nachfühlen. Ich reagiere allergisch auf Gartenerde und kann im Garten alles nur mit Handschuhen machen. Und dann wunderte ich mich, weshalb mein Ekzem durch Heilerde-Bäder nur noch schlimmer wurde. nunja Ich habe sie entsorgt, obwohl ich früher ein Heilerde-Fan war. Meiner kleinen Tochter hab ich immer die Haare damit gewaschen, da sie so schlimm Schorf auf dem Kopf hatte. Da hat es echt geholfen. Muss jeder für sich rausfinden.

LG Anne



 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline morena  

nicht registriert
Beitrag Re: pickel durchs Trampolinspringen  09.03.2010 • 08:18


Hallo Anne,
möchte Dir nochmals danken für den Tip mit dem basischen Bad. Habe es am Wochenende ausprobiert. Natürlich geschah kein Wunder, aber inzwischen sieht der Fuss (da wars am schlimmsten) besser aus und auch das Gesicht hat profitiert (Waschlappen eintunken und aufs Gesicht legen). Unangenehm war nur, dass ich mich hinterher nicht eincremen durfte. Die Haut spannte schon ziemlich.
Auf alle Fälle werde ich es wiederholen, vielleicht auch mal in Form eines Fussbads, denn 1 Stunde in der Wanne ist ziemlich lange.
LG
Morena
 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
offline Anne  

399 Beiträge

D - BW
Beitrag Re: pickel durchs Trampolinspringen  09.03.2010 • 09:44


Hallo morena,
da stimme ich dir uneingeschränkt zu: eine Stunde in der Wanne ist lange. Wenn ich dabei lesen könnte, wäre es nur halb so schlimm, aber bei mir sind ja die Hände am schlimmsten betroffen, also sollten die am dringendsten unter Wasser. Ich habe aber auch schon unseren kleinen Fernseher ins Bad geschafft, das ist aber auch so ein Umstand mit dem Herschleppen und langes Antennenkabel durch die Wohnung ziehen. nunja Mein Mann schüttelt da nur den Kopf. überrascht

Aber hast du bemerkt, wie während des Badens das Wasser anfängt von der Haut abzuperlen? Das ist dann die natürliche Hautfettung. Deshalb friert man auch nicht so schnell im Natronbad wie in einem Schaumbad. Du kannst natürlich auch mal das Jentschura-Produkt "Meine Base" ausprobieren, das ist glaube ich etwas milder und mineralisiert deine Haut. Vielleicht spannt da die Haut nicht so danach. Aber ich habe mich schnell daran gewöhnt, und meine Haut ist nach dem Bad immer so ein oder zwei Tage richtig weich und glatt. glücklich

Wünsche dir weiterhin viel Erfolg!
LG Anne



 
  Antworten mit Zitat     Antworten       top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Neues Thema |  Antworten Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 19 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
noomi (42), Süsse1984 (33)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden