Forum  Suchen
80.838 Beiträge in 7.357 Themen (ø 16 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Das Trainingsprogramm » Schlanktipps 4 - Fette

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline Markus  

nicht registriert
Beitrag Schlanktipps 4 - Fette  16.11.2003 • 17:35


Hallo,

im Teil 4 hat mir sehr gut gefallen, daß die Fette nicht verteufelt werden, sondern als das dargestellt, was sie sind: Lebenswichtige Nährstoffe, die erst im Übermaß problematisch werden. Auch der Gummibärchen-Mythos wird vom Tisch gewischt, gut so!

Trotzdem habe ich mal wieder eine Anmerkung oder einen kleinen Widerspruch anzumelden. (Wahrscheinlich fliege ich mit meinem ewigen Genörgel noch aus dem Programm und muß dann dick weiterleben zwinkern ). Es geht um den Abschnitt über Margarine und Trans-Fettsäuren. Erstens wird zum Härten den Pflanzenölen kein Wasser entzogen, wie es Angelika beschreibt. Stattdessen wird den Fettsäuren zusätzlicher Wasserstoff hinzugefügt; erst dadurch verändert sich die molekulare Struktur. Das ist natürlich stark vereinfacht dargestellt, die Details möchte ich jetzt nicht tippen müssen breites Grinsen

Dieser kleine Fehler hat noch keine praktischen Auswirkungen, der zweite aber schon: Margarine enthält nämlich nicht immer Trans-Fettsäuren. Diese entstehen erst beim Härten der Fette. Wer sich die Zeit für einen Blick auf die Zutatenliste nimmt (sollten wir sowieso IMMER tun), der kann auch eine Margarine ohne gehärtete Fette kaufen. Er erhöht damit den Anteil essentieller Fettsäuren in seiner Ernährung, ohne sich das Risiko der Trans-Fettsäuren einzuhandeln.

Es würde mich freuen, wenn Angelika dieser Sache nochmal nachgeht und diese Differenzierung (Margarine mit bzw. ohne gehärtete Fette) vielleicht noch mit ins Programm aufnimmt.

Viele Grüße

Markus, der ewige Skeptiker zwinkern
 
    top
offline Helmut  

1.711 Beiträge
Beitrag Re: Schlanktipps 4 - Fette  16.11.2003 • 17:47


Margarine ohne gehaertete Fette ist auch aus anderen Gruenden vorzuziehen - Stichwort Acrylamid.

Wieweit beim Backen / Braten Acrylamid gebildet wird, haengt ab von der Temperatur und von Wassergehalt: wenig Wasser plus hohe Temperatur = viel Acrylamid

Deshalb sollte beim Backen / Braten auch Margarine (80 % Fett) ohne gehaertete Fette eingesetzt werden.

Der Wasseranteil verbessert die Uebertragung der Waerme und verhindert, dass das Fett ueberhitzt.

Da beispielsweise Palmin oder Biskin sehr viel weniger Wasser enthalten als Margarine, koennen sie auch heisser werden. Damit steigt die Acrylamidgefahr.

Butter ueberhitzt sehr schnell, andere tierische Fette, z.B. Schmalz, enthalten zu wenig Wasser.


Liebe Gruesse

Helmut



Alles, was ich gebe, ist ein Geschenk an mich selbst. Waehrend ich gebe, empfange ich.
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 8 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden