Forum  Suchen
81.007 Beiträge in 7.359 Themen (ø 15 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Abnehmen allgemein » Zuviel des Guten?

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
offline Minnie  

332 Beiträge

D - Niederbayern
Beitrag Zuviel des Guten?  11.06.2005 • 15:46


Hallo zusammen,
nachdem ich meine Fress-Attacken momentan so gar nicht in den Griff kriege, habe ich mich entschlossen, zumindest den größten Teil meines Magens mit Obst zu füllen, damit nicht so viel anderes Zeugs reinpaßt (mußte aber feststellen,das so´ne Tafel Schoki trotzdem noch ein Plätzchen zum Überleben finden kann! zwinkern ) Bin jetzt im Büro, es ist Zeit etwas ruhiger und gewonheitsmäßig führe ich Futter zu unglücklich . Seit 14 Uhr habe ich 6 Äpfel in mich reingeschoben, zwar kleine, aber trotzdem. Bis ich um 19 Uhr heimgehe, habe ich die Halbjahresproduktion eines mittleren Apfelbaumes vertilgt. Bin im Moment zwar voll, aber nicht wirklich zufrieden satt!
Kennt Ihr das auch?
HIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIlfeeeeeeeeeeee!!
LG Minnie



"Geht nicht ?Gibt´s nicht!"
 
    top
offline peros  

520 Beiträge
Beitrag Re: Zuviel des Guten?  11.06.2005 • 16:25


Liebe Minnie!

Vielleicht fehlt deinem Körper etwas. Ich habe festgestellt, dass wenn ich alle essentiellen Stoffe zur Genüge habe, dass ich dann rein körperlich nicht nach Essen verlange.
Trotzdem kann es passieren, dass ich dauernd essen will - so wie heute, aber das hat dann meist andere Gründe. Bei mir ist es, dass ich alleine und müde bin.
Bei Äpfeln werde ich sowieso nur immer hungriger. Da helfen mir Karotten weiter. Da kann ich so richtig knabbern und bekomme keinen Hunger davon.
Cheke also mal, ob dir rein physisch an einem gewissen Nährstoff was fehlt, oder ob es psychisch ist.
Das ist nur mal so meine Erfahrung zu solchen Situationen.
Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte.

LG
peros
 
    top
offline Angy  

328 Beiträge

D - Hessen - im Taunus
Beitrag Re: Zuviel des Guten?  11.06.2005 • 16:27


Hallo Minnie,

Du schreibst nicht, ob Du auch richtig trinkst und regelmäßig was Vernünftiges isst.

Gruß
Angy



Liebe Grüße
Angy
 
    top
offline Angelika Stein  

Autorin
3.017 Beiträge


D - Glückstadt
Beitrag Re: Zuviel des Guten?  11.06.2005 • 17:07


Hallo Minnie
dein Körper sagt dir eigentlich ganz klar, was Sache ist: ihm fehlt etwas, aber Äpfel sind es nicht- sonst würde er nämlich Ruhe geben

Schokolade ist es aber auch nicht- denn ohne die ist unser Körper vom Anbeginn der Zeit ausgekommen..
Also- was ist es?
Du könntest es mit Magnesium und Chrom versuchen- das fehlt Menschen,die viel Süßes essen.
Anonsten bleibt nichts, als deinen Körper zu befragen, was er denn gerne hätte. Dabei gibt es das Problem, das er nur verlangen kann, was er kennt.
Vielleicht brauchst du ganz dringend Magnesium, aber wenn der Körper (durch zu viel Industrienahrung) verlernt hat, was jetzt wichtig ist, dann hat man ein Problem.
Also: Dem Körper viel verschidenenes anbieten: Milchprodukte, Vollkorn, Soja, Nüsse, Hülsenfrüchte etc..
Dann sagt de dir schon, was Sache ist glücklich
lg
Angelika


Beitrag geändert von Angelika am 11.06.2005 • 17:08
 
    top
offline Regina1  

784 Beiträge

D - Saarland
Beitrag Re: Zuviel des Guten?  11.06.2005 • 17:30


Hallo Minnie,

ich kann mich den Vorgängerinnen nur anschließen.

Ich hatte vor kurzem auch so eine Freßattacke. Ich habe in mich reingehört und mich gefragt, was ich WIRKLICH will. Ich habe dann2 Tage lang Haferflocken, Malzbier und Nüsse in mich reingeschaufelt und das in rauen Mengen!!! Was nicht heiß0en soll, daß DU das jetzt brauchst. Was ich damit sagen will, ist, daß Du Deinem Körper DAS geben musst, nachdem er verlangt, danach hast Du Ruhe.

Früher habe ich oft dem Verlangen nicht nachgegeben, weil es zu viele Kalorien hatte oder weil es zu fettig war oder oder oder. Jedenfalls ging dann das ganze erst richtig los. Bis der Tag rum war hatte ich meine Kalorien und mein Fett auch weg, war aber keinesfalls befriedigt.

Seitdem ich DAS esse, WAS mein Körper verlangt, esse ich einfach weniger.

Manchmal sind es auch nicht die Mineralstoffe, die dem Körper fehlen, sondern es fehlt an Wärme, Geborgenheit oder so aber das stellt man ganz schnell fest, wenn man in sich hineinhört.

Ich drücke Dir die Daumen, daß Du dein Deffizit schnell erkennst und somit gegensteuern kannst.

LG
Regina



Veränderung wird nur hervorgerufen durch aktives Handeln, nicht durch Hoffen auf ein Wunder zwinkern
 
    top
offline Minnie  

332 Beiträge

D - Niederbayern
Beitrag Re: Zuviel des Guten?  11.06.2005 • 18:01


Hi Leute

@ peros- Da kannst Du schon recht haben mit der Psyche-
wir habe jetzt schon fast 3 Jahre eine Baustelle, die nicht fertig wird, und die kostet natürlich Nerven. Dazu hat man als Frau noch ein paar NEBENJOBS wie Haushalt, Kinder hüten, Männe versorgen u.s.w. Davon kommt wahrscheinlich auch der Heißhunger auf Süßes! nunja

@ Angy - das vernünftig essen ziehe ich so gut es geht durch, aber wenn dann noch zusätzlich Arbeit für das Fett-Depot kommt.....
Das Trinken habe ich mir jetzt so nach und nach angewöhnt, nicht zuletzt wegen des "Säuferthread´s" zwinkern
(ich weiß nie, wie man thread richtig schreibt!)aber es gibt Tage, da schaff ich grad mal ´nen Liter, wenn überhaupt. Heute dürfte ich eigentlich kein Flüssigkeitsdefizit haben.

@Regina- ich schaufle leider jeden Tag irgendwelche unterschiedlichen Sachen in mich rein- anscheinend war das Richtige noch nicht dabei (mmmh - kaltes Malzbier verliebt ) werde mal in Kanada einen Bären erlegen, vieleicht hat er die Menge Honig intus, die ich brauche breites Grinsen Oh, armer, armer Yogibär unglücklich

@
Angelika - Du irrst: es ist Schokolaaaaaaaaaaaaaaaade breites Grinsen
Nein, Spaß beiseite, habe mir ein Glas Sojamilch eingegossen und bin nicht gerade verzückt, denn ich habe brav die ungezuckerte gekauft und die schmeckt schon etwas seltsam. Aber wer weiß- vielleicht schreit mein Körper ja nach kanadischem Bärenfleisch,vom Bär, der von seiner Bärenmama mit ungezuckerter Sojamilch großgezogen wurde. (Mei bin i gemein, des arme Bärli) breites Grinsen

Liebe Grüße
Eure Minnie



"Geht nicht ?Gibt´s nicht!"
 
    top
offline jojo  

447 Beiträge

D - Ingolstadt
Beitrag Re: Zuviel des Guten?  12.06.2005 • 22:35


Also ich kenne das zur Genüge - massenhaft Äpfel gegessen, um den Schokihunger wegzukriegen - und dann trotzdem noch ne Tafel Schoki verdrückt!

Ich habe mir diese kleinen Tafeln Schoki von Ri**er Sp**t zugelegt. Meistens ist meine Psyche so doof, dass sie nach dem Apfelfuttermarathon nicht merkt, dass die Tafel Schoki nicht 100, sond ern bloß 20 g wiegt. Aber es muss eine ganze Tafel sein! Ist doch toll oder?

Liebe Grüße
jojo



Der Himmel hat uns Menschen als Gegengewicht gegen die vielen Mühseligkeiten drei Dinge gegeben, den Schlaf, die Hoffnung und das Lachen. Immanuel Kant
 
    top
offline beast  

540 Beiträge

D - Bayern
Beitrag Re: Zuviel des Guten?  13.06.2005 • 13:36


Mit RSport (den großen Tafeln) ist mein Problem, daß ich immer denke die wären viel kleiner als "normale" Tafeln und sie dann ganz esse überrascht überrascht überrascht -> ich kauf nur noch teure Schoko in "normaler" Tafelform *g*
Je kleiner desto mehr futtere ich von, also genau "anders rum". Komisch, oder?
Hmmm, aber wenn Du die Äpfel gar nicht willst, dann iß sie gleich gar nicht!
Gegen Süßhunger hilft ein bißerl Honig pur bei mir echte Wunder verliebt Danach klebt der Mund wie nach xx Tafeln Schoko breites Grinsen Und gesünder isses auch.



Es gibt auf der ganzen Welt einen einzigen Weg, den niemand gehen kann außer Dir.
Frag nicht wohin er führt.
Geh ihn!
Friedrich Nietzsche
 
    top
offline Minnie  

332 Beiträge

D - Niederbayern
Beitrag Re: Zuviel des Guten?  13.06.2005 • 16:43


Hallo Ihr Lieben, habe mir heute eine Tüte Apfelchips gekauft, da hat man was Gesundes und trotzdem das Gefühl, etwas Verbotenes genascht zu haben zwinkern , denn die sind in einer Verpackung wie Kartoffelchips drin, und auch das Rascheln ist authentisch!!! glücklich Sich schmecken zwar nicht so gut wie die normalen,teueren Apfelringe, aber die Inhaltsstoffe werden so beschrieben:Jonathan -äpfel,Zitronensäure. Kann nicht so falsch sein, oder? Kosten .-89 € bei Rossman.
Danke auch für Eure Ratschläge, werde mir so kleine "Gusterpackerl" Schoki zulegen. Besser als garnix und doch nicht ganz so schlimm wie die Große.
LG Minnie



"Geht nicht ?Gibt´s nicht!"
 
    top
 
Seiten (1): (1)
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: keine Mitglied(er) und 11 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
Micha (39)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden