Forum  Suchen
81.004 Beiträge in 7.356 Themen (ø 15 Beiträge pro Tag)
nicht eingeloggt

 Forenübersicht » Abnehmen » Abnehmen allgemein » Stolpersteine

« vorheriges Thema | nächstes Thema »
Seiten (3): < zurück 1 (2) 3 weiter >
Autor
Beitrag
offline Regina1  

783 Beiträge

D - Saarland
Beitrag Re: Stolpersteine  23.01.2018 • 08:07


Guten Morgen glücklich
auf der Feier gab es einen Eintopf mit allem drin und sehr mächtig. Ich habe eine normale Portion gegessen, bis ich satt war. Und später gabs dann noch Kaffee und Kuchen. Ein Stück Kuchen habe ich mir auch genommen.

Denke mal, da ich ja morgen meine Schwester noch Geburtstag hat, wird das diese Woche lediglich ein "schlimmeres verhüten" werden.



Veränderung wird nur hervorgerufen durch aktives Handeln, nicht durch Hoffen auf ein Wunder zwinkern
 
    top
offline amynona  

747 Beiträge

D - Wuppertal
Beitrag Re: Stolpersteine  23.01.2018 • 11:16


Anders als im Vorfeld angekündigt, gab es bei meiner Schwägerin gestern "Pfundstopf".
Mit reeeeeeeeichlich Sahne (oder was auch immer) drin. War auf jeden Fall schön cremig die Suppe/Soße.

Aber es war lecker und so habe ich zwei Teller gegessen.
Ebenso zwei kleine Baguette-Scheiben mit Kräuterbutter.

Aber Chips und Erdnüsse habe ich links liegen lassen. *stolz auf mich bin*

Ich habe alles getrackt und komme sogar noch auf ein kleines Defizit für gestern. Und ich denke mit 700 Gramm habe ich den Pfundstopf vielleicht ein bisschen schwerer gemacht, als er war. Aber da ich nicht wusste, was alles drin ist, habe ich einfach die Kalorienangabe genommen, die ich gefunden habe und großzügig geschätzt.
Wird schon passen.

Und heute werde ich gut im Defizit bleiben, wie es aussieht. Nach dem Mittagessen gleich werde ich bei etwas über 600 Kalorien liegen. Dann ist der gestrige Tag auf jeden Fall ausgeglichen.



Der schwierigste Weg, den ein Mensch zurückzulegen hat, ist der zwischen Vorsatz und Ausführung.
 
    top
offline Regina1  

783 Beiträge

D - Saarland
Beitrag Re: Stolpersteine  23.01.2018 • 13:57


Ui....da warst Du aber konsequent !!!! Ich setze auf die Zeit zwinkern ich steuere meinen Ausgleich über die Restwoche an......



Veränderung wird nur hervorgerufen durch aktives Handeln, nicht durch Hoffen auf ein Wunder zwinkern
 
    top
offline amynona  

747 Beiträge

D - Wuppertal
Beitrag Re: Stolpersteine  24.01.2018 • 07:50


Ja, ich war auch froh, dass ich so konsequent war und die Naschereien nicht angerührt habe.
Und gestern in der Orchesterprobe gab es in der Pause Sekt. Eigentlich wollte ich gar nicht, habe mich dann aber breitschlagen lassen, doch mitzutrinken.
Aber ein halbes kleines Gläschen nur - das war's.

Mit ein bisschen Willenskraft geht es also.
Das muss ich mir gut merken. zwinkern



Der schwierigste Weg, den ein Mensch zurückzulegen hat, ist der zwischen Vorsatz und Ausführung.
 
    top
offline Regina1  

783 Beiträge

D - Saarland
Beitrag Re: Stolpersteine  24.01.2018 • 09:12


Dein Satz wird mich heute auf der Geburtstagsfeier meiner Schwester begleiten zwinkern

Ich habe mir schon alles getrackt und habe mir vorgenommen, mich daran zu halten !!!!!!

ICh habe angeboten, einen Käsekuchen zu backen ....... in Muffinform ohne Boden und der Teig etwas abgespeckt, so dass ich auch, ohne Reue, davon essen kann zwinkern



Veränderung wird nur hervorgerufen durch aktives Handeln, nicht durch Hoffen auf ein Wunder zwinkern
 
    top
offline Regina1  

783 Beiträge

D - Saarland
Beitrag Re: Stolpersteine  25.01.2018 • 08:15


So der Geburtstag verlief bis zur Vorspeise, von der ich nix wusste, nach Plan. Ich freue mich, dass ich mich beim Essen disziplinieren konnte. Es gab zum Essen einen argentinischen Rinderschmortopf mit Wurzelgemüse, Kartoffeln, Backpflaumen und natürlich Fleisch zwinkern . Habe dafür mal 650 Kcal. angesetzt.....?????.......2 Gläser Cremant und 1 Stück von meinem "Diätkuchen" dazu noch die Vorspeise 1 Scheibe Flutes mit ca. 1 EL SChafskäsecreme und Oliven....Alles in Allem denke ich, dass ich gestern inkl. Frühstück+Mittag ca. 1650 Kcal verbraten habe.

Morgen ist Wiegetag....ich bin gespannt......rein rechnerisch könnte es ein Minus von 500g sein......wäre schön glücklich



Veränderung wird nur hervorgerufen durch aktives Handeln, nicht durch Hoffen auf ein Wunder zwinkern
 
    top
offline Regina1  

783 Beiträge

D - Saarland
Beitrag Re: Stolpersteine  26.01.2018 • 08:10


Ich habe mal in meinem TB zurück geschaut :

Eintrag vor einem Jahr:
"Nach dem Abendessen fiel es mir schwer, nichts mehr zu essen. Ich hatte Essdruck, bin andauernd auf die Suche gegangen. Letztendlich habe ich standgehalten *schulterklopf* Aber ich möchte mal wissen, was mich da antreibt…..Wenn zurück denke, ist das Abends "schon immer" so gewesen. Wenn ich nach dem Job nach Hause komme, habe ich Schwierigkeiten, anzukommen.....und das löst so eine Art Langeweile aus...."

Kennt das auch jemand von Euch? Erkennt ihr, was da ausgelöst wird? Wie wirkt ihr dem entgegen?

Ganz aktuelle Situation....gestern Abend war es schon wieder so..........



Veränderung wird nur hervorgerufen durch aktives Handeln, nicht durch Hoffen auf ein Wunder zwinkern
 
    top
offline Regina1  

783 Beiträge

D - Saarland
Beitrag Re: Stolpersteine  31.01.2018 • 13:48


WANN werde ich es endlich mal lernen ? *kopfschüttel* nunja

In Ermangelung von Zeit gestern Abend, habe ich keinerlei Vorbereitungen für heute getroffen. Das heißt....beim Bäcker zum Frühstück ein belegtes Brötchen.

BRÖTCHEN zum Frühstück ist NIX NIX NIX für mich !!!!!!

Zum Mittagessen dann einen Rest Suppe erwärmt und dazu nochmals ein großes Mohnbrötchen gegessen. Nicht genus Klaumauk.....Neeeeiiiiiiin.......einen kleinen Rest Spaghetti Carbonara (2,3 Gabeln UND den Rest Brot von ca. 100 g von meinem Mann noch verdrückt überrascht überrascht

Ach Mensch.....ich hab mich so über mich selbst geärgert und tue es immer noch. Bin dann aber noch 30 Minuten strammes Schrittes den Rest der Pause über die Felder gelaufen.



Veränderung wird nur hervorgerufen durch aktives Handeln, nicht durch Hoffen auf ein Wunder zwinkern
 
    top
offline BigMama  

846 Beiträge

D - Wuppertal
Beitrag Re: Stolpersteine  31.01.2018 • 14:29


Ärgere dich nicht zu sehr, man fällt immer wieder mal in die alten Gewohnheiten... nimm es einfach als Geschehen hin (Teil 2 keine Verbote?)
Immerhin hast du es ja erkannt und wer weis? vielleicht denkst du beim nächsten Mal, wenn du doch den Bäcker aufsuchen musst... ein Vollkornbrötchen oder Roggenbrötchen zu nehmen.

Ich habe in der Arbeit die Möglichkeit einen Kühlschrank (im Gemeinschaftsraum) zu nutzen. Ich kaufe montags Obst für die Woche und Belag und ein kleines Vollkornbrot... So hab ich immer alles da...wenn ich meinen Salat zu Hause vergesse - so wie heute...

Gibt es einen Kühlschrank bei Euch? also in der Arbeit.



Liebe Grüße, Petra
 
    top
offline Regina1  

783 Beiträge

D - Saarland
Beitrag Re: Stolpersteine  31.01.2018 • 21:29


Danke für deinen Zuspruch glücklich

Ach ja, das ist eine gute Idee glücklich Auf die einfachsten Dinge kommt man nicht nunja



Veränderung wird nur hervorgerufen durch aktives Handeln, nicht durch Hoffen auf ein Wunder zwinkern
 
    top
offline amynona  

747 Beiträge

D - Wuppertal
Beitrag Re: Stolpersteine  01.02.2018 • 07:19


Regina, nicht ärgern.

Ich hatte am letzten Wochenende Samstag UND Sonntag Cheat Days. Oder sollte ich besser "Schiet Days" sagen?

Ich habe gefressen, was das Zeug hält. Habe mir sogar aus dem Supermarkt eine Tafel Schokolade mitgenommen. Ratet mal, wie viel davon übrig ist...

Sogar während des Reinstopfens habe ich immer gedacht "wie blöd bist Du eigentlich?", was dann überging in "jetzt ist das letzte Bisschen auch egal".
Ich kann Dir gar nicht sagen, wie sehr ich mich über meine mangelnde Disziplin ärgere.
Aber er ist nun mal so. Und ich war dann einfach froh, dass ich am Montag zwar "Schmacht" hatte nach all den unguten Dingen, aber doch wieder in die Spur gekommen bin und widerstanden habe.

Ein erster wichtiger Schritt ist, dass man merkt, dass das nicht gut war für sich und seinen Körper. Und dass man versucht, bei der nächsten Situation anders zu reagieren.
Oder sich die Ausnahme bewusst und voller Freude zu genehmigen.

Wir haben im Büro auch einen Kühlschrank. Da habe ich immer einen Becher Skyr drin. Meist habe ich auch Obst da. Und an meinem Arbeitsplatz habe ich mir eine kleine Notration Müsli, das ich dann in den Skyr mischen könnte, in die Schreibtischschublade gelegt. Einfach ein paar Esslöffel aus dem Vorrat zu Hause mitgenommen.
So bin ich für "Notfälle" gerüstet.



Der schwierigste Weg, den ein Mensch zurückzulegen hat, ist der zwischen Vorsatz und Ausführung.
 
    top
offline Regina1  

783 Beiträge

D - Saarland
Beitrag Re: Stolpersteine  01.02.2018 • 08:02


Danke glücklich

Ja mit Vorrat im Büro bin ich völlig weggekommen, weil ich, wenn was da war, nicht lange Vorrat hatte. Denn ich geh da immer ran, ob Hunger oder nicht. Wenn ich z.B. von zu Hause belegtes Brot für das Mittagessen mitgenommen hatte, war dieses Brot spätestens 2 Stunden nach dem Frühstück auch schon aufgegessen und zu Mittag hab ich dann beim Bäcker oder sonstwo Nachschub geordert. Das gleiche mit Joghurt, ich esse sooooo lange, bis es weg ist.....das ist ein richtiges Suchtverhalten.....der Gedanke, dass was da steht, läßt mir keine Ruhe.

Trotzdem finde ich die Idee, Brot, Käse, Obst, Joghurt etc. für die Arbeitswoche da zu haben eine sehr gute Idee......das würde Vieles erleichtern. Ich glaube, ich probiere das nochmal für eine Woche aus und gucke, wie ich damit klar komme. Jetzt hab ich ja hier Motivation....muss beichten zwinkern und kann es nicht klammheimlich tun breites Grinsen

Merken und umsetzen, was für mich und meinen Körper gut ist, sind bei mir oftmals zwei Paar Schuhe.....leider. Aber ich hoffe, daß je öfter es mir bewusst wird, ich auch öfter umsetzen kann.



Veränderung wird nur hervorgerufen durch aktives Handeln, nicht durch Hoffen auf ein Wunder zwinkern
 
    top
offline amynona  

747 Beiträge

D - Wuppertal
Beitrag Re: Stolpersteine  01.02.2018 • 10:26


Ja, der innere Schweinehund....
Den muss man überwinden.

Ich habe auch nicht ewig viele Vorräte. Aber es ist halt was da, damit ich keine "Notkäufe" machen muss.
Meist ist man da ja dann eher unvernünftig und lässt sich von Gerüchen und Aussehen in der Bäckerei, Metzgerei etc. beeinflussen.

Essverhalten hat so viel mit Psyche zu tun. Manchmal denke ich, fast viel mehr als mit Körper. zwinkern



Der schwierigste Weg, den ein Mensch zurückzulegen hat, ist der zwischen Vorsatz und Ausführung.
 
    top
offline Regina1  

783 Beiträge

D - Saarland
Beitrag Re: Stolpersteine  01.02.2018 • 11:20


Jaja....wi schon mal gesagt, da gibt es manchmal ein ganzes Rudel davon zwinkern

Ja....das denke ich auch mit der Psyche.....

Ich werde mir jetzt mal die Energiebällchen Rezept Schlanktipps Teil 2 für auf die Arbeit machen, denn ohne Süßes geht gar nicht und wenn ich es mir verbiete, dann läuft es sowieso aus dem Ruder. Aber mit dem Zuckerkram wird die Gier ja nicht gestillt. Also mach ich mal die Bällchen und esse davon, vllt. ist dann der Gammer befriedigter und nicht mehr so die Gier "nach mehr" da. Ich probiere aus.

Dann hab ich mir gedacht (auch Teil2), ich werde mir eine Liste machen : "Sobald ich schlanker bin“
und mich zusätzlich damit zu motivieren, worauf ich mich freue, sobald ich schlanker bin.



Veränderung wird nur hervorgerufen durch aktives Handeln, nicht durch Hoffen auf ein Wunder zwinkern
 
    top
offline Regina1  

783 Beiträge

D - Saarland
Beitrag Re: Stolpersteine  02.02.2018 • 08:01


So. die Energiekugeln haben mich gestern viel Energie gekostet ....vllt. heißen sie deshalb so ? zwinkern breites Grinsen

Also das war eine Riesensauerei. Mein Mixer hat die Masse nicht geschafft und ich habe einen starken Mixer. Also die zähe Masse wieder raus auf ein groß und mit dem großen Fleischmesser so zu wie möglich alles zerhackt.

Aber nichts destotrotz....schmecken tun sie gut verliebt

Hat jemand Erfahrung damit? Geht die Zubereitung auch irgendwie leichter????



Veränderung wird nur hervorgerufen durch aktives Handeln, nicht durch Hoffen auf ein Wunder zwinkern
 
    top
 
Seiten (3): < zurück 1 (2) 3 weiter >
« vorheriges Thema | nächstes Thema »

Gehe zu:    

Besucher
869 Mitglieder. Online: 1 Mitglied(er) und 8 Gäste. Neuestes Mitglied: Orangerot
Mit 121 Besuchern waren am 25.08.2015 • 19:17 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Registrierte Mitglieder online: Simone
Geburtstag   Wir gratulieren ganz herzlich zum Geburtstag:
sunny (40), Himbeere (40)
Online-Status bezogen auf die letzten 15 Minuten Beiträge der letzten 24 Stunden